Babys erste Reise

Einfach mal raus – Dem Alltag entfliehen - Sie sind eine Familie und haben gerade ein Baby bekommen! Herzlichen Glückwunsch!

Montag, 23.10.2017, 11:46:22

Spontan der Koffer gepackt und ab in den Urlaub. Mit Baby muss man einige Dinge beachten!
Die ersten drei Monate verbringen Sie am besten zuhause. Warten Sie ab, bis sich die neue Situation eingespielt hat. Die Mama ist wieder fit und auch der Zuwachs in der Familie angekommen?!

Babys erste Reise


Starten Sie die Reise nicht direkt nach einer Impfung und sonst sollte das Baby auch gesund sein. Ein kränkelndes Baby ist zuhause besser aufgehoben und der Kinderarzt kennt das Kleine am besten. Eine gute ärztliche Versorgung muss gegeben sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Versichertenkarte der Krankenkasse dabei haben und bei Reisen ins Ausland eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen wurde. Kosten können so im berechtigten Schadensfall übernommen werden und ein Rücktransport ins Heimatland ist auch bei den Versicherern aus unserer Vermittlung abgesichert.
Am Urlaubsort sollten gewisse Gewohnheiten beibehalten werden, wie z. B. der Rhythmus beim Schlafen und Essen. Es soll für Ihre Familie ein entspannter und erholsamer Urlaub werden. Genießen Sie die Zeit zusammen und versuchen Sie sich die Zeit so stressfrei wie möglich zu machen. Die fremde Umgebung ist aufregend genug.
Auch die Anreise kann so angenehm wie möglich gestaltet werden. Eine zu lange Anreise kann in Strapazen enden. Urlaub und eine schöne gemeinsame Zeit können Sie als Familie fast überall verbringen. Bitte beachten Sie, dass es von den Temperaturen so angenehm wie möglich ist. Vorteilhaft ist der Frühling und der Herbst. Dann steht Ihrem Traumurlaub nichts mehr im Wege.
Nehmen Sie besser Abstand von Fernreisen, aufgrund des veränderten Klimas und der langen Anreise.
Sollten Sie sich für eine Reise in die Berge entscheiden, beachten Sie bitte, dass Kinder frühestens ab 2 Jahren in eine Höhe von 1500 m aufsteigen dürfen. Denken Sie darüber nach, eine Tragetasche in den Urlaub mitzunehmen.
Angemessene Kleidung ist wichtig, Wickeltasche, Hygieneartikel, Schnuller, Kuscheltier, Spielzeug und Babynahrung. Geht es in den Süden? Bitte denken Sie an Sonnenschutzprodukte, Sonnenschutz für den Kinderwagen, Sonnenhütchen evtl. Sonnenschirm. Stellt der Vermieter Ihnen ein Reisebett und einen Hochstuhl zur Verfügung? Auch die Reiseapotheke sollte entsprechend bestückt sein. Möchten Sie sich mal auf die Terrasse oder den Balkon zurückziehen, wenn der Nachwuchs schläft? Dann benötigen Sie evtl. auch ein Babyphone.
Ein familienfreundliches Hotel ist speziell auf junge Familien mit Kindern ausgerichtet. Benötigte Sachen für Babys und Kinder, wie z. B. Kinderbett, Hochstuhl, etc. werden gestellt. Kinderbetreuung, Animation, Kinderbuffet, Babybrei- und Milchaufwärmstationen, schattige Spielplätze und Kinderbecken sind meistens vorhanden. Vor allem aber Personal was auf junge Familien eingestellt ist. Alternative kann aber natürlich auch eine schöne Ferienwohnung, ein Ferienhaus, Pension, Ferien auf dem Bauernhof, Camping, etc. sein. Hauptsache Sie als Familie sind zusammen! Eine lange Autofahrt kann mit Kindern sehr anstrengend werden. Es sollten regelmäßig Pausen gemacht werden. In den Sommermonaten können Sie die Autofahrt evtl. in die Nachtstunden legen. Somit ist das Auto nicht so aufgeheizt und die Straßen leerer. Achten Sie auf Staumeldungen, nutzen Sie mögliche Ausweichrouten und vermeiden Sie eine Anreise zu Stoßzeiten in der Ferienzeit. Ist Ihr Navigationsgerät aktualisiert?! Sie sollten ausreichend Getränke, Nahrung sowie für die Babyschale z. B. ein Mobile dabei haben. Zur Ablenkung eine Spielmöglichkeit. Durch geöffnete Fenster kann Zugluft entstehen. Des Weiteren sollte die Babyschale geprüft und zertifiziert sein. Alter und Gewicht müssen passen.

Mutter und Baby - Urlaub


Mit der Bahn haben Sie eine freie Strecke, können sich um den Nachwuchs kümmern, sich bei Bedarf die Beine vertreten sowie das Restaurant nutzen. Man muss sich nicht auf den Verkehr konzentrieren und kommt ausgeruht am Urlaubsort an. Kinder unter 6 Jahren reisen kostenlos. Familien können die Kleinkindabteilungen nutzen.
Mit dem Flugzeug haben Sie bei einigen Fluggesellschaften die Möglichkeit, den Vorabend Check-in zu nutzen. Babys werden kostenlos oder zumindest kostengünstiger mitgenommen. Nehmen Sie im Vorfeld eine Platzreservierung vor. In Reihe 1 haben Sie eine gewisse Beinfreiheit.
Zum Start und zur Landung sollte das Baby etwas zu trinken oder zu essen bekommen. Evtl. sogar Nasentropfen in Absprache mit dem Kinderarzt. Ein Druckausgleich für das Ohr vor allem beim Fliegen ist wichtig. Durch das Kauen und Schlucken kann es besser funktionieren. Langstreckenflüge sollten Sie vermeiden. Des Weiteren ist zu empfehlen, den Kinderwagen/Buggy nicht mit den Koffern einzuchecken. Sie können den Kinderwagen/Buggy am Flugzeug abgeben und brauchen Ihr Baby nicht den ganzen Weg zu tragen.
Wenn Sie mit Ihrer Familie ins Ausland reisen, beantragen Sie bitte rechtzeitig einen Kinderreisepass. Dieser hat eine Gültigkeit von 6 Jahren. Ein biometrisches Passbild wird benötigt.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub!