Kofferpacken leicht gemacht

Der Urlaub ist gebucht und die Vorfreude groß, aber wie packe ich meinen Koffer richtig?

Dienstag, 14.11.2017, 12:36:05

Wir geben Ihnen hier einige Tipps, wie Sie platzsparend und fast knitterfrei Ihren Koffer befüllen.

Kleidung sollte gerollt werden und nicht gefaltet. Zum einen passt mehr in den Koffer hinein und die Stoffe kommen nicht so knittrig und faltenfreier am Zielort an.

Kofferpacken leicht gemacht


Um Faltenbildung zu vermeiden können kostbare Seidentücher über eine leere Küchenrolle stramm gewickelt werden. In der Rolle können z.B. Strümpfe, Socken und Unterwäsche verstaut werden. Pullover usw. bleiben sauber und für die Rückreise liegen gleich Schmutz-beutel parat. Auch Kleidung zu vakuumieren bringt mehr Platz im Koffer. Hier können die aufgerollten Klamotten in fest verschließbare Gefrierbeutel gefüllt werden; diese dann luftdicht verschließen.

Größere Gegenstände und Kleidung sollten möglichst weit nach unten ins Kofferfach, um eine Basis zu schaffen. Hierzu sollte man vor allem dickere Hosen sowie Jacken und Pullover verwenden. Auf dem Fundament sollten dann kürzere und dünnere Kleidungsstücke platziert werden, um die unvermeidbaren Lücken zu schließen. So weiß man genau, wo sich was befindet und man verschenkt keinen Platz.

Wer kennt das nicht; zerknickte Kragen an Blusen und Hemden. Damit der Kragen steif bleibt, einfach einen Gürtel nehmen und aufrollen und dann im Kragen platzieren. So sollte das Hemd wohlbehalten um Urlaubsort ankommen.

In die Schuhe können Socken, Schals und Unterwäsche etc. gestopft werden.
1. bleiben die Schuhe in Form und
2. wird Platz gesprart.

Einige Dinge werden oftmals von der Unterkunft zur Verfügung gestellt, so dass z.B. Handtücher, Bademäntel, Föhn usw. gar nicht erst mitgenommen werden müssen. So spart man sich auf jeden Fall das ein oder andere Schwergewicht im Koffer. Bitte aber vorab erkundigen!

Perfekte Urlaubsbegleiter sind Kleidungsstücke, die sowohl casual als auch elegant kombiniert werden können.

Schmuck verwahren

Sie können z.B. Ihre Ohrstecker in größere Knöpfe feststecken. Um Verknotungen zu vermeiden werden Ketten und Armbänder durch einen Strohhalm gezogen und dann verschlossen. Krimskrams wie z.B. Haarnadeln oder Ringe verstaut man in kleinen Bonbonblechdosen oder Brausetabletten- verpackungen - hält Kleinteile zusammen und nichts geht verloren oder fliegt lose im Koffer rum.

Für längere Reisen empfehlen wir Dufttücher, die auch im Trockner verwendet werden, zwischen Ihre Wäsche zu legen, so dass Ihre Kleidung während des ganzen Urlaubs wie frisch gewaschen riecht.

Hygieneartikel wie Waschlotion, Schampoo, Zahnpasta usw. können Sie vor dem Auslaufen schützen, indem Sie die Verpackung öffnen, Frischhaltefolie rüberziehen und dann wieder verschließen. Zusätzlich die Behälter noch in verschließbare Palstiktüten stecken.

Bitte denken Sie daran, dass Sie im Handgepäck nur Flüssigkeiten in geringen Mengen und in kleinen Einzelbehältnissen von max. 100 ml mitgeführt werden dürfen. Alle Einzelbehältnisse müssen in einem durchsichtigen und wieder verschließbaren Plastikbeutel von max. 1 Liter eingepackt sein. Pro Person darf nur 1 Beutel mitgeführt werden. Unter diese Richtlinie für Flüssigkeiten im Handgepäck fallen auch Cremes, Deodorants, Zahnpasta, Parfüm und Mascara. Es ist wichtig, dass der Behälter jeweils maximal nur 100ml beinhalten kann. Also zum Beispiel ist eine größere Tube, die nur halb voll ist, nicht erlaubt.

Der Beutel muss mit einem fest integrierten Zipper oder einer Druckverschlußleiste zu schließen sein.

Es gibt auf dem Markt bereits Gefrierbeutel, die diesen integrierten Zipper besitzt.

Wir wünschen Ihnen eine schöne, stressfreie Reise.