Auslandskrankenversicherung Work and Travel - Kanada


Fahren Sie niemals ohne Auslandskrankenversicherung nach Nordamerika. Die gesetzliche Versicherung leistet nur innerhalb der EU, die Private beinhaltet häufig keinen Rücktransport in das Heimatland. Alleine diese Kosten belaufen sich im Regelfall auf einen 5 stelligen Eurobetrag. Auch liegen die Behandlungskosten nicht so hoch wie in der USA, aber auf jeden Fall höher als in Deutschland. Sollten Sie einmal ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen, werden überall Kreditkarten als Zahlungsart akzeptiert. Wenn ein Krankenhausaufenthalt notwendig werden sollte, setzen Sie sich bitte direkt mit der Notrufannahme Ihres Versicherers in Verbindung. Dieser wird dann eine Kostenübernahmebescheinigung dem behandelnden Krankenhaus zusenden.

Vergleich Auslandskrankenversicherung - Work & Travel
Reisebeginn:
Reiseende:
Alter: Jahre
Wie verreisen Sie: ohne USA / Kanada
mit USA / Kanada
Kontakt Ecke Box

Fragen?

Sie haben Fragen zu einer Auslandskrankenversicherung?
Rufen Sie doch einfach durch oder schreiben Sie eine Email, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kostenlose Beratung:

Telefon 05139 - 95 99 2 0
Email service@secure-travel.de

Das Land des Ahornblattes

Work and Travel in Kanada bringt einiges an Möglichkeiten mit sich, denn Kanada ist das zweitgrößte Land der Welt und hat eine Fläche von 9,984,670 km². Das Land des Ahornblattes hat rund 2 Millionen See und eine Bevölkerung von ca. 35 Millionen Menschen (Stand 2013). Kanada ist ein zweisprachiges Land, denn hier werden Englisch und Französisch gesprochen. Dennoch gibt es nur eine Währung, den Kanadischen Dollar (CAD/ CA$). Die Hauptstadt des Landes heißt Ottawa und fällt in eine der 6 Zeitzonen Kanadas. Die 6 Zeitzonen sind die „Pacific Time“ (Mitteleuropäische Zeit – 9), die „Mountain Time“ (Mitteleuropäische Zeit – 8), die „Central Time“ (Mitteleuropäische Zeit – 7), die „Eastern Time“ (Mitteleuropäische Zeit – 6), die „Atlantic Standard Time“ (Mitteleuropäische Zeit – 5) und die „Atlantic Newfoundland Time“ (Mitteleuropäische Zeit – 4,5).

Dein Abenteuer

In der Winterzeit gibt es in Kanada eine große Nachfrage an Saisonarbeitern, da zu dieser Zeit die Skigebiete gut gefüllt sind. Im Gepäck darf jeder Kanadabereisende höchstens einen Koffer o.Ä. mit 23kg haben und ein Handgepäckstück mit max. 8kg. Für eine Kanadareise bzw. einen Langzeitaufenthalt ist eine Kreditkarte zwingend erforderlich und ohnehin fallen beim abheben von Geld mit der EC-Karte 5€ Gebühren an. Die beste Zeit um Kanada zu bereisen hängt wohl am meisten von den persönlichen Vorlieben ab, denn im Winter ist Kanada eine perfekte Anlaufstelle für den ambitionierten Wintersportler. Im Sommer bekommt man von Kanadas Flora und Fauna viel geboten, man kann beispielsweise Whale-Watching machen etc. und der Herbst lässt im Anschluss den Indian Summer folgen.

Impfungen & Gesundheit

Wer sich entscheidet einen Langzeitaufenthalt in Kanada zu machen, der sollte immer daran denken, dass dies viel Planung und Vorbereitung erfordert, denn es muss ein Flug gebucht werden, das Visum muss beantragt und genehmigt sein. Zudem bringt dieses Vergnügen viel Papierkram mit sich, es sollte auch immer darauf geachtet werden, dass die richtige Versicherung abgeschlossen wurde, denn die Behandlungskosten sind in Kanada deutlich höher, als die Deutschen. Trotzdem sind für eine Reise nach Kanada keine besonderen Impfungen vorgeschrieben, aber empfohlen wird gegen Polio, Tetanus, Diphtherie, Hepatitis B, Meningitis, Masern und Tollwut geimpft zu sein.

Dein Visum

Um sogenannte Working Holidays in Kanada zu verbringen muss man ein „Working-Holiday-Visum“ beantragen, hierfür muss man einige wenige Kriterien erfüllen. Zum Beispiel muss man die deutsche Staatsbürgerschaft und einen festen Wohnsitz in Deutschland haben, zudem muss man zwischen 18 und 35 Jahre alt sein, ausreichend Englischkenntnisse, sowie einen noch 2 Jahre gültigen Reisepass besitzen und ein polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag vorweisen können. Eine finanzielle Rücklage im Wert von mindestens 2,500 CA$ muss auch vorgewiesen werden können. Weitere Faktoren, um das derzeit 110 € teure Visum zu bekommen sind, dass man eine Haftpflicht- und eine Krankenversicherung für Kanada vorweisen können. Ein jeder, der Work and Travel macht, muss zusätzlich genug finanzielle Mittel vorweisen können, um einen Rückflug buchen zu können oder muss das Rückflugticket, wenn eben möglich bei sich haben.